Schmerikon SG: Ex-Partykönig bringt Leben in die Seebadi
Aktualisiert

Schmerikon SGEx-Partykönig bringt Leben in die Seebadi

Der ehemalige Club- und Hotelbetreiber Urs Kind ist neu Pächter der Badi Schmerikon. Mit einer Schneemaschine will er dort für Action sorgen.

von
Simon Städeli
Urs Kind bietet als Badi-Pächter in Schmerikon den Kindern einige Überraschungen. Foto: sst

Urs Kind bietet als Badi-Pächter in Schmerikon den Kindern einige Überraschungen. Foto: sst

Mit 25 Jahren leitete er schon ein Hotel, nachher wurde Urs Kind zum Zürcher Club-Guru und führte unter anderem den Club Q. Wegen eines Burn-outs zog er sich dann aus dem Geschäft zurück. Jetzt meldet sich der 42-Jährige zurück – als Pächter der Badi Schmerikon. «Das grosse Areal am See hat viel Potenzial und ich möchte den Kindern etwas bieten», sagt Kind, der in Uetikon am See wohnt.

Gestern war die Eröffnung des Freibads. Die Kinder erhielten gratis Glace und kurz vor 14 Uhr setzte Kind dann zum ersten Mal die Schneemaschine in Betrieb. «Die funktioniert wie eine riesige Wasserpistole. Da sind gleich alle Kinder aus dem Häuschen», so Kind. Der neue Pächter sprudelt nur so vor Ideen: Regelmässig sollen ein Burgenbau-Wettbewerb und eine Schatzsuche auf dem Beachvolleyfeld stattfinden. Auch das Restaurant wurde umgebaut: «Insgesamt wurden 20 000 Franken investiert.» Laut Kind hätte eigentlich die Gemeinde das Restaurant umbauen sollen; dies sei aber am Geld gescheitert. Bei der Gemeinde ist man daher froh über das Engagement des ehemaligen Club-Gurus: «Er hat sehr viele Ideen, wir sind zuversichtlich», sagt Gemeindepräsident Félix Brunschwiler.

Deine Meinung