Joey Jordison - Ex-Schlagzeuger der Band Slipknot stirbt mit 46 Jahren
Publiziert

Joey JordisonEx-Schlagzeuger der Band Slipknot stirbt mit 46 Jahren

Der Mitbegründer und ehemalige Schlagzeuger der Band Slipknot ist tot. Mit 46 Jahren sei der Musiker am Montag friedlich entschlafen.

von
Angela Rosser
1 / 3
Joey Jordison (unten links) war Mitbegründer und Schlagzeuger der Band Slipknot. Ihr Markenzeichen waren Masken, die sie über die Jahre immer wieder änderten.

Joey Jordison (unten links) war Mitbegründer und Schlagzeuger der Band Slipknot. Ihr Markenzeichen waren Masken, die sie über die Jahre immer wieder änderten.

Facebook
Ohne Maske zeigten sie sich selten oder, so wie Jordison (zweiter von rechts), bei Auftritten mit anderen Bands wie hier mit der Musikgruppe Murderdolls.

Ohne Maske zeigten sie sich selten oder, so wie Jordison (zweiter von rechts), bei Auftritten mit anderen Bands wie hier mit der Musikgruppe Murderdolls.

imago/The Photo Access
Bekannt war Jordison für seine Liebe zur Musik und seine virtuosen Schlagzeugsoli. 

Bekannt war Jordison für seine Liebe zur Musik und seine virtuosen Schlagzeugsoli.

imago images/MediaPunch

Darum gehts

  • Mitbegründer und Schlagzeuger der Band Slipknot Joey Jordison ist gestorben.

  • Er sei friedlich eingeschlafen, eine Todesursache wird nicht genannt.

  • Freunde und Fans trauern mit der Familie.

Die Musik-Szene trauert mit der Familie um den Mitbegründer und Schlagzeuger der Band Slipknot, Joey Jordison, der am Montag im Alter von 46 Jahren verstorben ist. Ein Sprecher der Familie sagte, er sei «friedlich im Schlaf» verstorben, schreibt «Rolling Stone». Die Todesursache ist unbekannt.

Jordison war der, der 1995 vorschlug, die Band von Meld, noch früher Pale Ones, in Slipknot zu ändern. In voller Besetzung zählte die Band neun Mitglieder. Mit Masken spielte sich die Band an die Spitze des Nu-Metal und begeisterte Tausende von Fans. Jordison war bekannt für seine Schlagzeugsoli und spielte neben Slipknot in zahlreichen anderen Bands.

Beine verloren

2013 verliess Jordison die Band und erst einige Jahre später offenbarte er, dass sein Ausstieg nicht ganz freiwillig war. Eine Krankheit, eine Form der Multiplen Sklerose, zwang den Musiker zum Ausstieg: «Ich habe meine Beine verloren», sagte der Schlagzeuger im Jahr 2016 bei den Metal Hammer-Awards. Es sei eine Form von MS, die er seinem schlimmsten Feind nicht wünschen würde. Spielen konnte er so nicht mehr.

In einer Erklärung seiner Familie heisst es: «Diejenigen, die Joey kannten, schätzten seinen schnellen Verstand, seine sanfte Persönlichkeit, sein riesiges Herz und seine Liebe zu allem, was mit Familie und Musik zu tun hat.» Auf Instagram und Facebook postete die Band ein schwarzes Quadrat mit dem Titel: RIP Joey.

Hast du oder hat jemand, den du kennst, ein Trauma erlitten?

Hier findest du Hilfe:

Pro Mente Sana, Tel. 0848 800 858

Angehörige.ch, Beratung und Anlaufstellen

Pro Juventute, Beratung für Kinder und Jugendliche, Tel. 147

Dargebotene Hand, Sorgen-Hotline, Tel. 143

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung