Presse: Ex-Spion übernimmt Boulevardzeitung
Aktualisiert

PresseEx-Spion übernimmt Boulevardzeitung

Der russische Ex-KGB-Spion und Milliardär Alexander Lebedew übernimmt die britische Zeitung «Evening Standard».

Der 49-Jährige wird den Mehrheitsanteil der Londoner Boulevardzeitung kaufen. Das teilte der bisherige Eigentümer Daily Mail & General Trust (DMGT) am Mittwoch mit. Den Restanteil von 24,9 Prozent behält die DMGT-Zeitungsgruppe Associated Newspapers, zu der auch die Zeitung «Daily Mail» gehört. Es ist das erste Mal, dass ein russischer Oligarch und Ex-Mitarbeiter des KGB einen britischen Zeitungstitel besitzt.

Lebedew hatte früher als Spion für den sowjetischen Geheimdienst in London gearbeitet. Er wolle künftig aber «so gut wie gar keinen Einfluss» auf die Redaktion nehmen, hatte er zuvor angekündigt. Der Einstieg ist brisant, da die Beziehungen zwischen Russland und Grossbritannien derzeit sehr angespannt sind.

Lebedew hält in Russland Anteile an der regierungskritischen Zeitung «Nowaja Gaseta». Der «Evening Standard» erscheint unter der Woche in mehreren Ausgaben am Nachmittag. Er hat eine Auflage von knapp 300 000.

(sda)

Deine Meinung