Aktualisiert 19.02.2020 15:12

Rickenbach bei Wil TG

«Der Tresor ist zu 100 Prozent leer»

Der Tresor von Yves Senn konnte geknackt werden. Das ernüchternde Ergebnis: Der Tresor ist leer.

von
taw

Yves Senn (44) hat 2014 mit einem Kollegen für einen Franken einen Tresor ersteigert. Er ist rund fünf Tonnen schwer und etwa 2 mal 1,5 Meter gross. Derzeit steht er in seinem Garten in Rickenbach.

(Video:gab)

Der Haken: Er lässt sich nicht öffnen. Zwei Versuche sind bereits gescheitert. Darunter der eines professionellen Schmieds:

Hier der Versuch des professionellen Schmieds. (Video: gab)

«Er hat abwechslungsweise das Metall weggeflext und dann eine Schicht Beton abgetragen. Daraufhin kam wieder Metall und wieder Beton», erklärt Senn den mühsamen Prozess. Doch als der Schmied auf Stahl gestossen sei, habe er aufgegeben. Das Ganze habe einen halben Tag gedauert.

Experten vor Ort

Nach dem Bericht von 20 Minuten haben zahlreiche Personen ihre Hilfe angeboten. Darunter Laien, die eine Herausforderung suchen. Aber auch mehrere Experten, die bereits mit konkreten Lösungsansätzen kamen. Die Rede ist etwa von einer Sauerstofflanze, die man einsetzen könnte. Viele schlagen auch vor, erst ein Loch zu bohren und dann mit einem Endoskop und Kamera nachzusehen, was sich im Innern befindet. Das hat Senn bereits versucht, ist aber gescheitert.

Einer der Profis ist Andy Gygax, Geschäftsführer der GSB Produktions GmbH. Er hat sich am Mittwochvormittag vor Ort ein Bild gemacht (siehe Video oben). Mit dabei war der ehemalige Geschäftsführer Willy Kuhn.

Im Interview erklärt Gygax seine Ansichten zum Knacken des Tresors. (Video: gab)

Für die beiden Experten ist klar: «Wir können das Ding nicht öffnen.» Bei ihrer Technik seien sie darauf angewiesen, dass die drei unterschiedlichen Schlösser sich drehen. Das tun sie nicht. «Weil der Tresor so lange draussen stand, war er der Witterung direkt ausgeliefert. Deshalb ist alles eingerostet», so Gygax. Sie glauben deshalb, dass man hier nur mit brachialer Gewalt ans Ziel komme und die schweren Geschütze auffahren müssen.

Heute Mittwoch um 15 Uhr startet der nächste Versuch zur Tresoröffnung. 20 Minuten berichtet live.

Fehler gefunden?Jetzt melden.