Thailand: Video zeigt Explosion auf Öltanker

Publiziert

ThailandExplosion auf Öltanker – Zahl der Toten auf acht gestiegen

Das Unglück ereignete sich im Hafen von Samut Songkhram bei Wartungsarbeiten. Nach einem Vermissten wird weiterhin gesucht.

von
Anastasiia Lebedieva

Öltanker Smooth Sea 22:  Eine Überwachungskamera filmte die Explosion im thailändischen Hafen Samut Songkhram.

Video: Newswire

Darum gehts:

  • Zahl der Todesopfer auf acht gestiegen.

  • Die Smooth Sea 22 hatte 25’000 Liter Heizöl und 200’000 Liter Diesel geladen.

  • Eine Person wird weiterhin vermisst. 

  • Zunächst hiess es, die Tanks seien leer gewesen.

Nach der Explosion auf einem Öltanker in Zentralthailand ist die Zahl der Todesopfer auf acht gestiegen. Darunter seien sieben Hafenarbeiter aus dem Nachbarland Myanmar, berichteten Medien aus beiden Ländern am Donnerstag übereinstimmend. Nach Angaben des Senders PBS World wird noch nach einem Vermissten gesucht. Das Unglück hatte sich am Dienstagmorgen bei Wartungsarbeiten ereignet, während das Schiff auf dem Fluss Mae Klong angedockt war. Der Mae Klong mündet dort in den Golf von Thailand.

Die Smooth Sea 22 hatte nach Angaben des Provinzgouverneurs Somnuk Promkaew 25’000 Liter Heizöl und 20’000 Liter Diesel geladen. Zunächst hatte es geheissen, die Tanks seien leer gewesen. Die Explosion war gewaltig, wie auf im Internet verbreiteten Videos zu sehen war. Anschliessend stieg dichter schwarzer Rauch in den Himmel. Nach etwa einer Stunde brachten Einsatzkräfte das Feuer unter Kontrolle. Die Behörden leiteten Ermittlungen zur Unglücksursache ein. Ein Bericht soll in zehn Tagen vorliegen.

Keine News mehr verpassen

Mit dem täglichen Update bleibst du über deine Lieblingsthemen informiert und verpasst keine News über das aktuelle Weltgeschehen mehr.
Erhalte das Wichtigste kurz und knapp täglich direkt in dein Postfach.

(DPA/al)

Deine Meinung