Aktualisiert

Explosion in Uitikon

Bei einer Explosion in einem Einfamilienhaus in Uitikon ist am Dienstagvormittag ein Sachschaden von rund 100 000 Franken entstanden.

Eine Person erlitt einen Hörschaden. Um 11 Uhr war ein 29-jähriger Heizungsmonteur mit Reparaturarbeiten an der Wärmepumpe beschäftigt, wie die Zürcher Kantonspolizei mitteilte. Aus unbekannten Gründen bildete sich auf dem Kellerboden ein Gas-See, welcher sich im Bereich der nahestehenden Waschmaschine entzündete.

Durch den Druck der Explosion wurde das Hausdach angehoben. An Wänden und Mauerwerk entstanden Risse. Der Heizungsmonteur beklagte einen Druck in den Ohren, weshalb er ins Spital gebracht wurde.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.