Bye-bye Daumen: Facebook ändert seinen Like-Button
Aktualisiert

Bye-bye DaumenFacebook ändert seinen Like-Button

Erstmals in der Geschichte ändert der Social-Media-Riese seinen Like-Button. Das neue Design, das auf Webseiten eingebunden wird, ist blockiger und kommt (fast) ohne Daumen aus.

von
tob

Diese Pixel gehören wohl zu den meist angeschauten im ganzen Netz: Der Like-Button von Facebook ist überall im Internet anzutreffen. Laut dem Social-Media-Unternehmen sind die Like- und Share-Buttons mittlerweile auf 7,5 Millionen Webseiten eingebunden und werden täglich von 22 Milliarden mal betrachtet. Mit den Buttons teilen oder bewerten die Nutzer Inhalte und schlagen damit den Bogen zu Facebook.

Nun erfahren die beiden Buttons, die 2010 eingeführt wurden, die erste optische Auffrischung. Wie das Unternehmen in seinem Entwicklerblog schreibt, haben sich Designer und Entwickler ein halbes Jahr an den neuen Knöpfen den Kopf zerbrochen. In den endgültigen Entscheid involviert waren neben CEO Mark Zuckerberg auch die hauseigenen Anwälte und eine ganze Armada von Designern.

Blau(er) und blockig

«Es war eine Herkulesaufgabe, ein neues skalierbares Design zu definieren, das auf allen Webseiten in den zahlreichen Browsern funktioniert», sagte Facebook-Produktemanager Ling Bao gegenüber der Plattform The Verge. Die neuen Buttons sind etwas blauer als ihre Vorgänger und mit einer Helvetica-Schrift bestückt.

Das bisherige Markenzeichen des Like-Buttons, der Daumen nach oben, wurde abgeschafft. Das Symbol komme neu nur noch in einer einzigen Ansicht zum Einsatz. Weiter soll es nun auch möglich sein, die beiden Knöpfe als Paar in Webseiten einzubinden. In den nächsten Tagen sollen die neuen Markenzeichen für alle Benutzer umgestellt werden.

Deine Meinung