Börsendebakel: Facebook-Aktie nach Sinkflug leicht erholt
Aktualisiert

BörsendebakelFacebook-Aktie nach Sinkflug leicht erholt

Schon wieder notierte die Aktie von Facebook auf einem neuen Tiefststand. Kurz nach Börsenöffnung in New York war das Papier noch 27,25 Dollar Wert. Der Schlusskurs lag bei 29,60.

von
whr
Die Facebook-Aktie findet keinen Boden. (Bild: swissquote.ch)

Die Facebook-Aktie findet keinen Boden. (Bild: swissquote.ch)

Facebooks Börsen-Talfahrt geht weiter: Die Aktie der Onlineplattform verlor nach der ersten halben Stunde nach Börsenöffnung bereits 3 Prozent und war noch 27,25 Dollar Wert. Bis zum Börsenschluss erholte sich das Papier leicht. Die Aktie schloss bei 29,60 Dollar.

Seit dem Börsengang am 18. Mai hat die Aktie über 28 Prozent an Wert verloren, damit sind fast 30 Milliarden Dollar verpufft.

Rund um die zunächst mit Spannung erwartete Facebook-Aktie ist inzwischen Ernüchterung eingekehrt. Technische Pannen überschatteten den Handelsstart an der Technologiebörse Nasdaq. Mehrere Investoren, die Facebook-Aktien gekauft hatten, reichten zudem Klage ein.

Die Banken, die den Börsengang organisierten, hätten nur einem ausgewählten Kundenkreis wichtige Informationen über die Geschäftsaussichten Facebooks zukommen lassen, hiess es. Das Online-Netzwerk wies die Vorwürfe als unbegründet zurück.

(whr/dapd)

Wall-Street setzt leichten Abwärtstrend fort

Die New Yorker Börsen haben den Handel am Donnerstag mit einer Fortsetzung des Abwärtstrends im Monat Mai beendet. Der Dow-Jones-Index der 30 führenden Industriewerte fiel um 26 Punkte und notierte zum Börsenschluss bei 12.393 Zählern. Der breiter gefasste Standard & Poor's 500 sank um drei Punkte auf 1.310 Zähler. Der Index der Technologiebörse Nasdaq schloss zehn Punkte niedriger als am Vortag bei 2.827 Zählern.

Deine Meinung