Benedikt XVI: Facebook erhält päpstlichen Segen
Aktualisiert

Benedikt XVIFacebook erhält päpstlichen Segen

«Christliche Stilpräsenz»: Das Oberhaupt der katholischen Kirche hat ein paar Verhaltensregeln im Umgang mit Facebook & Co. verkündet.

Papst Benedikt XVI. nutzt das Internet schon seit Jahren, um sein Wort in die Welt herauszutragen. Der Vatikan unterhält sogar einen eigenen YouTube-Channel.

Papst Benedikt XVI. nutzt das Internet schon seit Jahren, um sein Wort in die Welt herauszutragen. Der Vatikan unterhält sogar einen eigenen YouTube-Channel.

Papst Benedikt XVI. hat katholische Blogger sowie Facebook- und YouTube-Nutzer ermahnt, bei ihren Internetaktivitäten eine «christliche Stilpräsenz» zu pflegen: Ihre Online-Kommunikation sollte ehrlich, verantwortlich und unaufdringlich sein. In seiner jährlichen Botschaft zum Welttag der sozialen Kommunikation sagte er am Montag, einziges Ziel christlicher Online-Aktivitäten dürfe nicht sein, so viele «Hits», also Abrufe der angebotenen Texte wie möglich zu bekommen.

Benedikt nannte keine Namen, der Leiter des vatikanischen Büros für soziale Kommunikation, Erzbischof Claudio Celli, sagte aber, es wäre nicht falsch, die Papstworte auf einige konservative katholische Blogs, Websites und YouTube-Kanäle zu beziehen. Diese hätten vehement Bischöfe und andere Amtsträger kritisiert, deren Amtsführung von ihnen als nicht katholisch genug betrachtet werde.

Benedikt betonte in seiner Botschaft, die Verbreitung des Evangeliums im Internet erhalte ihren Wert nicht aus den dort üblichen Verfahren der Popularitätsmessung. «Die Verkündigung des Evangeliums erfordert eine Kommunikation, die zugleich respektvoll und einfühlsam ist», schrieb der Papst.

(dapd)

Nichts verpassen

Das Ressort Digital ist auch auf Twitter vertreten. Folgen Sie uns und entdecken Sie neben unseren Tweets die interessantesten Tech-News anderer Websites.

«glaubenssache@home» - Live-Diskussion

Diskussionsrunde mit Abt Martin Werlen, Einsiedeln und Hans Peter Murbach, Leiter Internet-Seelsorge.

Zeit: Mo. 24. Januar, 18.00 – 19.00 Uhr

Ort: Lenzburg: Ausstellung HOME, Zeughaus Lenzburg, Ringstrasse West 19

20 Minuten Online bietet ab 17.50 Uhr exklusiv einen Livestream der Veranstaltung im Web.

Grosse Umfrage

Glauben Sie an Gott? Wann waren Sie zuletzt in der Kirche? Und haben Sie schon einmal Seelsorge-Angebot im Web genutzt? Nehmen Sie teil an der grossen Umfrage.

Deine Meinung