Aktualisiert 02.09.2015 08:31

Social MediaFacebook löscht Christoph Mörgelis Profil

Wegen «unangemessener Inhalte» wurde das Facebook-Profil von SVP-Nationalrat Christoph Mörgeli gesperrt. Für den Politiker ein «verheerendes Zeichen für die Meinungsfreiheit».

von
bee
«Häufung von Reklamationen»: Christoph Mörgeli ist auf Facebook Geschichte.

«Häufung von Reklamationen»: Christoph Mörgeli ist auf Facebook Geschichte.

Seit Dienstag gibt es das Facebook-Profil von Nationalrat Christoph Mörgeli nicht mehr. Der SVP-Politiker wurde anonym gemeldet.

«Danke, dass du uns mit deiner Meldung über das Profil wegen unangemessener Inhalte informiert hast», schreibt Facebook. «Wir teilen Christoph Mörgeli mit, dass sein/ihr Profil entfernt wurde.»

Christoph Mörgeli reagierte auf Anfrage von 20 Minuten verständnislos. «Das ist ein verheerendes Zeichen für die Meinungsfreiheit in unserem Land», beklagt er sich. Die Löschung des Profils sei ohne Vorwarnung passiert. «Es gab in letzter Zeit eine Häufung von Reklamationen», räumt Mörgeli allerdings ein.

Erst kürzlich hatte sich Mörgeli in die Nesseln gesetzt, weil er ein umstrittenes Bild veröffentlichte, das ein überladenes Flüchtlingsschiff zeigt. Darunter steht gross geschrieben: «Die Fachkräfte kommen.» Dieser Post könnte einer der Gründe für die Sperrung gewesen sein.

Ob er in irgendeiner Form ein neues Profil auf Facebook eröffnen will, lässt Mörgeli offen. «Ich bin auch noch bei Twitter und habe dort über 10'500 Follower. Ich kann dies genauso gut bewirtschaften.»

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.