180'000 Fans in Zielgruppe: Facebook-Star Bendrit wird mit Werbung reich

Aktualisiert

180'000 Fans in ZielgruppeFacebook-Star Bendrit wird mit Werbung reich

Der Lohn für seine witzigen Facebook-Auftritte war bislang die Liebe seiner Fans. Nun soll Bendrit Bajra bereits 250'000 Franken im Jahr verdienen.

von
lme

Bendrit ist 19 Jahre alt, im letzten Lehrjahr als Autoersatzteile-Verkäufer, Facebook-Star und seit neustem Grossverdiener. Wie geht das? An seinem Lehrlingslohn von 1200 Franken im Monat kann es nicht liegen. Der Grund für den Geldsegen liegt in lukrativen Verträgen mit Grosskonzernen die der Secondo an Land gezogen hat. Mit seinen über 180'000 Fans auf Facebook erreicht Bendrit eine riesige Zielgruppe und macht sich so als Werbeträger interessant.

Von dieser Reichweite wollen nun der Milchverarbeiter Emmi und der Handyhersteller Samsung profitieren.

Die «Schweiz am Sonntag» will wissen, dass Bendrit mit diesen Engagement bereits eine viertel Million Franken im Jahr verdient. Ein Insider schätzt, dass er für Comedy-Auftritte 15'000 Franken fordern kann. Auch der «Blick am Abend» will eine Scheibe vom Fame und hat den Facebook-Star als Kolumnist verpflichtet.

Bendrit Bajra - Wenn der Vater Zigis findet

250'000 Franken im Jahr für lustige Videos auf Facebook ist ein stolzer Betrag. Doch im Vergleich mit andere Facebook- und Youtube-Helden ist Bendrit ein armer Schlucker. Der 24-jährige Felix Kjellberg testet auf Youtube Games. 30 Millionen Follower hat der Schwede und scheffelt so vier Millionen Dollar im Jahr. Mit Testen von Kinderspielzeug verdient die 21-jährige Brasilianerin Melissa Lima ebenfalls Millionen.

Das Engagement der Social-Media-Helden lohnt sich für beide Seiten. In der Branche berechnet man den Werbewert so: 1 Like entspricht drei Franken, 1 Kommentar 10 Franken und 1 Share kostet 15. Hält also Bendrit sein neues Samsung-Handy in die Kamera, so spart der Hersteller locker mehrer zehntausend Franken an Werbung und erreicht erst noch genau die angepeilte Zielgruppe.

Deine Meinung