Aktualisiert

«Fachfrau/Fachmann Betreuung» in der Zentralschweiz erlernbar

Ab dem Sommer 2006 können junge Menschen in der Zentralschweiz den neuen Beruf «Fachfrau/Fachmann Betreuung» erlernen.

Neben einem generalistischen Modell stehen die Fachrichtungen Behinderte, Betagte und Kinder zur Auswahl.

Die neue Grundausbildung könne mit einem Eidgenössischen Fähigkeitszeugnis abgeschlossen werden, teilte die Zentralschweizer Organisation der Arbeitswelt Soziales (ZODAS) am Montag mit. Aufbauend auf dem Abschluss werden Berufsmatura, Höhere Fachschule, Berufs- und Fachprüfungen angeboten.

Die ZODAS hat laut der Mitteilung bei der Einführung des neuen Berufs die Aufgaben der Branchen übernommen und vertritt die Interessen der Lehrbetriebe. Dabei handelt es sich um soziale Institutionen, die Personal ausbilden. Schulort für alle Zentralschweizer Lernenden wird Luzern sein.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.