«Facts»-Mitarbeitende fordern Sozialplan
Aktualisiert

«Facts»-Mitarbeitende fordern Sozialplan

Die Mitarbeitenden des Nachrichtenmagazin «Facts», das Ende Juni eingestellt wird, fordern Verhandlungen über einen Sozialplan mit dem Verlagshaus Tamedia.

Die Betroffenen hätten am Freitag an einer Versammlung die Berufsverbände impressum und comedia mit der Wahrung ihrer Interessen beauftragt und Verhandlungen über einen Sozialplan verlangt, teilten die Gewerkschaften mit.

Der Tamedia-Verlag hatte am Mittwoch mitgeteilt, dass «Facts» Ende Juni einstellt werde. 64 Mitarbeitende verlieren ihre Stelle. Für die betroffenen Mitarbeitenden werde nach Arbeitsstellen bei bestehenden Medien oder geplanten Projekten von Tamedia gesucht. Bei Kündigungen würden ergänzende Leistungen zur Verfügung gestellt.

(sda)

Deine Meinung