Topverdienerin: Fäh verdiente 480 000 Franken
Aktualisiert

TopverdienerinFäh verdiente 480 000 Franken

Trotz Kritik und Landei-Image: Miss Schweiz Linda Fäh liess die Kassen klingeln. Rund 480'000 Franken verdiente die St.Gallerin in ihrem Amtsjahr.

von
Isabelle Riederer

Linda Fäh hatte keinen einfachen Start in ihr Missenjahr. Als prüdes, langweiliges Mädchen vom Lande wurde sie verschrien, doch allen Widrigkeiten zum Trotz hat sich die 23-Jährige durchgesetzt. Mit einem Jahresverdienst von rund 480 000 Schweizer Franken gehört die Blondine zu den Topverdienerinnen unter den Missen.

Missen-Manager Raffy Locher glaubte von Anfang an an ihr Potenzial. «Ich war immer begeistert von ihr», so Locher zu 20 Minuten, «Linda war vom ersten Tag an motiviert und zuverlässig.»

Besonders in der ersten Halbzeit rollte bei der Benkerin der Rubel. In den ersten zwei Monaten kassierte Fäh rund 200 000 Franken. Nach einem halben Jahr waren es bereits 300 000 Franken. Danach floss nicht mehr so viel Geld in die Kasse, dennoch zieht Locher eine positive ­Bilanz: «Wir sind sehr zufrieden. Für uns ist es ein gutes Missenjahr, wenn wir bei 400 000 Franken liegen.»

Im Allzeitvergleich mit ihren Vorgängerinnen liegt Linda auf Rang zwei. Das Goldeselchen unter den Missen bleibt weiterhin Christa Rigozzi mit über einer halben Million Franken Einnahmen. Whitney Toyloy heimste lediglich 420 000 Franken ein, Amanda Ammann schaffte 470 000 Franken.

Deine Meinung