Aktualisiert 24.01.2008 09:52

Fällt die erste Entscheidung?

Am Afrika Cup finden heute die Zweitrundenspiele der Gruppe A statt. Guinea trifft auf Marokko und Namibia fordert Ghana. Dabei könnte bereits die Entscheidung für die Viertelfinal-Qualifikation fallen.

Ghana und Marokko haben ihre Erstrundenspiele jeweils gewonnen und könnten mit einem weiteren Sieg nicht mehr von den ersten beiden Plätzen verdrängt werden. Marokko, Afrika-Cup-Sieger von 1976, ist gegen Guinea nach dem starken ersten Auftritt ebenso Favorit wie Ghana gegen das erst zum zweiten Mal am Afrika Cup vertretene Namibia.

Die «Löwen vom Atlas» dürften allerdings auf mehr Widerstand stossen als Gastgeber Ghana, das die Verletzungen von Abwehrchef Mensah und Aussenverteidiger Paintsil kompensieren muss. Guinea verlor im Eröffnungsspiel gegen das Team von Chelsea-Star Michael Essien mit 1:2 nur sehr knapp und hätte durchaus ein positiveres Resultat erreichen können. Erst in den Schlussminuten sicherte Sulley Muntari mit einem Sonntagsschuss den Startsieg für die «Black Stars». Klar ist eines: Der Sieger der Partie zwischen Guinea und Marokko wird die Viertelfinals wohl erreichen.

Von Ghana erwarten die Fans gegen das unerfahrene Namibia einen klaren Erfolg. Die «mutigen Krieger» aus dem Wüstenland gingen im ersten Spiel gegen Marokko gleich mit 1:5 unter. Die Spiele werden heute Abend im Ohene Djan Stadium in der ghanaischen Hauptstadt Accra ausgetragen.

Afrika Cup, Gruppe A, 2. Spieltag

Guinea - Marokko 18 Uhr

Ghana - Namibia 20.30 Uhr

(fox/phr)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.