Aktualisiert 19.08.2009 08:02

Brand in ThunFahrlässigkeit löste Feuer in Warenhaus aus

Der Brand vom Montagnachmittag im Dachstock des Warenhauses Kyburg in Thun ist auf fahrlässigen Umgang mit einer offenen Flamme während Bauarbeiten zurückzuführen.

Das ergaben die Ermittlungen der Polizei. Beim Verlegen von Bitumenbändern auf einem Flachdachstück des Gebäudekomplexes entwickelte sich wegen der Fahrlässigkeit ein Glimmbrand in der Holzkonstruktion des angrenzenden Satteldachs. Das teilten Untersuchungsrichteramt Berner Oberland und die Kantonspolizei Bern am Dienstag mit.

Die Feuerwehr bekam den Brand am Montag rasch unter Kontrolle. Während der Brandbekämpfung mussten die Markt- und Schwäbisgasse für den Verkehr gesperrt werden. Das führte in der Thuner Innenstadt zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.