st. gallen: Fahrplan 2009: Verbesserungen
Aktualisiert

st. gallenFahrplan 2009: Verbesserungen

Der Fahrplan 2009 bringt im Kanton St. Gallen Verbesserungen beim öffentlichen Verkehr.

Freuen auf den Fahrplanwechsel vom 14. Dezember können sich vor allem Pendler und Nachtschwärmer. Zusätzliche Verbindungen gibt es zum Beispiel am frühen Morgen und am Abend auf den Strecken St. Gallen–Wil und St. Gallen–Wattwil. Der ICN um 23.44 von St. Gallen nach Zürich fährt neu täglich und nicht mehr nur am Wochenende. Die Region Rorschach erhält den Seebus. Dieser wird mit vier Linien im 20-MinutenTakt drei Jahre auf Probe eingeführt. Mehr Nachtzüge erhält das Rheintal bis Altstätten sowie eine Pendlerverbindung im Halbstundentakt zwischen Heerbrugg und Lustenau. Der Kanton St. Gallen muss 2009 rund 71 Mil­lionen Franken an den ÖV-Betrieb bezahlen, rund 2,8 Mio. mehr als 2008.

upz

Deine Meinung