Aktualisiert

Fahrverbot für Doherty

Pete Doherty ist wegen mehrerer Verkehrsdelikte von einem Londoner Gericht zu einem Bussgeld von 300 Pfund und einem zweimonatigen Fahrverbot verurteilt worden.

von
wenn

Der Babyshambles-Frontmann war am 19. November 2006 in der Nähe seines Hauses in Ostlondon verhaftet worden, weil er auffälliges Fahrverhalten zeigte. Er wurde angeklagt, weil er ohne Versicherung und Zulassung fuhr und keinen Führerschein vorweisen konnte.

Das Gericht hat den Rocker am 13. Februar 2007 gewarnt, dass er ins Gefängnis kommen könnte, wenn er noch mal ohne Führerschein am Steuer erwischt wird. Doherty hat die Entscheidung akzeptiert, gibt aber seinem Management die Schuld daran, dass die Versicherung nicht erneuert wurde. Verteidiger Sean Curran: «Mr. Doherty akzeptiert, dass er ohne Führerschein und Versicherung gefahren ist. Er hatte einem seiner Manager die Aufgabe übertragen, eine Versicherung abzuschliessen, der dies nicht getan hat.»

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.