18.07.2015 09:12

Miese MascheFake-Kundendienst lässt Facebook-Nutzer toben

Ein Witzbold namens «Kundendienst» kommentiert auf Facebook Einträge von aufgebrachten Kunden auf deutschen Firmenaccounts. Das ist grossartig unterhaltsam.

von
lia
1 / 19
Total banal, aber trotzdem wirksam: Ein Unbekannter beantwortet - als Kundendienst getarnt - öffentliche Beschwerde-Posts von aufgebrachten Kunden auf den Facebookseiten deutscher Firmen.

Total banal, aber trotzdem wirksam: Ein Unbekannter beantwortet - als Kundendienst getarnt - öffentliche Beschwerde-Posts von aufgebrachten Kunden auf den Facebookseiten deutscher Firmen.

Screenshot Facebook / Kundendienst
Mit seinen bitterbösen Posts treibt er die Kundschaft zur Weissglut - und die Social-Media-Supporter der jeweiligen Seiten zur Verzweiflung.

Mit seinen bitterbösen Posts treibt er die Kundschaft zur Weissglut - und die Social-Media-Supporter der jeweiligen Seiten zur Verzweiflung.

Screenshot Facebook / Kundendienst
Dabei macht der Witzbold auch nicht Halt vor grossen Unternehmen wie der Deutschen Post, ...

Dabei macht der Witzbold auch nicht Halt vor grossen Unternehmen wie der Deutschen Post, ...

Screenshot Facebook / Kundendienst

Die Idee ist banal und doch so originell, dass sie funktioniert: Ein Unbekannter beantwortet – als Kundendienst getarnt – öffentliche Beschwerde-Posts von aufgebrachten Kunden auf den Facebookseiten deutscher Firmen. Mit seinen bitterbösen Posts treibt er die Kundschaft zur Weissglut – und die Social-Media-Supporter der jeweiligen Seiten zur Verzweiflung. Seine über 10'000 Fans amüsieren sich dafür köstlich.

Denn die Antworten des falschen Kundendienst folgen einem offiziell wirkenden Schema, sodass die Kunden meist nicht sofort merken, dass sie einem Scherzkeks auf den Leim gehen.

Auf der Seite der deutschen Supermarktkette Rewe schrieb jemand etwa: «Guten Tag, Rewe Team, bitte schaut in Eure Nachrichten wegen der aktuellen Beschwerde.» Worauf der vermeintliche Kundendienst frech antwortete: «Guten Tag, wir haben Ihre Nachricht mit der Beschwerde erhalten, gelesen und gelöscht. Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen.»

Mehr witzige Beispiele gibts in der Bilderstrecke.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.