Deal ist fix: Falcao für 45 Millionen Euro nach Monaco
Aktualisiert

Deal ist fixFalcao für 45 Millionen Euro nach Monaco

Nun ist Tatsache, was seit einiger Zeit gemunkelt wird: Radamel Falcao wechselt von Atlético Madrid zu Monaco. Er unterschreibt für vier Jahre.

von
fbu

Atlético Madrid und Monaco haben sich in der Causa Radamel Falcao geeinigt. Der Kolumbianer wechselt laut der spanischen Zeitung «As» von der spanischen Hauptstadt ins Fürstentum. Der Stürmer unterschreibt einen Vierjahresvertrag. 45 Millionen Euro legt Monaco-Besitzer Dimitri Rybolowlew für den Transfer auf den Tisch. Falcao soll in Zukunft zudem 14 Millionen Euro pro Jahr verdienen - und zwar steuerfrei.

Falcao absolvierte am Dienstag den Medizintest bei den Monegassen. In der Folge traf er sich zusammen mit seinem Agenten mit Klub-Boss Rybolowlew. Beim Meeting seien allerdings nur noch die Details im Vertrag besprochen worden.

Weitere Pläne von Monaco

Bereits vor Falcao zu Monaco gewechselt hat portugiesische Routinier Ricardo Carvalho. Der französische Verein hat aber noch weitere Pläne. Ebenfalls im Gespräch sind Reals Verteidiger Fabio Coentrão sowie Barça-Torwart Victor Valdes. «Der Plan ist klar. Wir wollen den Klub auf das höchste Level bringen», sagte Trainer Claudio Ranieri: «Unser Ziel ist es, etwas aufzubauen. Das ist nicht Manchester United, wo alles bereits vorhanden ist. Das hier ist anders.»

Deine Meinung