«Fall Klien»: Zeuge krebste zurück
Aktualisiert

«Fall Klien»: Zeuge krebste zurück

Der junge Mann, der behauptet hatte, in der Nacht zum 11. Februar in einer Vorarlberger Disco vom Formel-1-Rennfahrer Christian Klien geschlagen worden zu sein, hat gemäss ORF seine Aussage zurückgezogen.

Eine Zeugin, die sich ebenfalls bei der Polizei gemeldet hatte, konnte keine genauen Angaben darüber machen, wer wen geschlagen haben soll.

Der Rheintalischen Volkszeitung ist zu entnehmen, dass Klien (23) aus Vorarlberg ins St. Galler Rheintal nach Diepoldsau umziehen will. Die Behörden der Gemeinde im St. Galler Rheintal bestätigten den geplanten Wohnortswechsel. Klien lebt zur Zeit in Hohenems, nur rund vier Kilometer von Diepoldsau entfernt.

(si)

Deine Meinung