Fall Seebach: Rekurs
Aktualisiert

Fall Seebach: Rekurs

Im Fall Seebach rekurriert die Partei des mutmasslich vergewaltigten 13-jährigen Mädchens gegen die Einstellung mehrerer Verfahren.

Konkret geht es um die vollständige Einstellung bei sieben Angeschuldigten und die Teileinstellung in einem weiteren Fall, wie Jugendgerichtspräsidentin Kathrin Bretschger gestern sagte. Bei einer Gutheissung würden die Verfahren an die Jugendanwaltschaft zurückgewiesen.

Deine Meinung