Falsche Ausfahrt: Teure Folgen

Aktualisiert

Falsche Ausfahrt: Teure Folgen

In der Nacht auf gestern war ein PW-Lenker auf der A2 in Basel unterwegs Richtung Graubünden.

Weil er eine falsche Ausfahrt genommen hatte, landete er am Grenzübergang Weil am Rhein-Autobahn und wurde dort von der Bundespolizei kontrolliert. Ein Alkoholtest ergab 0,8 Promille; eine Urinprobe bestätigte Amphetaminkonsum. Der Mann musste eine dicke Kaution hinterlegen und das Auto an der Grenze stehen lassen.

Deine Meinung