Aktualisiert 11.06.2018 21:26

Washington DC

Falschmeldung löst riesigen Polizeieinsatz aus

Mehrere Medien berichteten am Montag über einen angeblichen Schützen im Justizdepartement in Washington DC. Die Polizei gab eine Entwarnung.

von
fur
Die Polizei war mit einem Grossaufgebot vor Ort.

Die Polizei war mit einem Grossaufgebot vor Ort.

Twitter

Am Montag soll es im Justizdepartement in der amerikanischen Hauptstadt Washington DC zu einem Zwischenfall gekommen sein. Wie mehrere Medien berichteten, soll sich ein Schütze im Gebäude des Justizdepartements aufhalten.

Die Polizei reagiert mit einem Grossaufgebot und sperrte die Zone um das Gebäude ab. Bereits nach wenigen Minuten konnte sie aber Entwarnung geben.

Angeblich handelte es sich beim Notruf um einen Jux einer Person. Die Behörden haben die Ermittlungen aufgenommen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.