Faltige Verliererin Paltrow

Aktualisiert

Faltige Verliererin Paltrow

Gwyneth Paltrow in einer Lebenskrise: "Ich bin eine von Cellulite gequälte, faltige Verliererin!"

Sie ist schön und erfolgreich. Und doch: Oscar-Preisträgerin Gwyneth Paltrow (31, "Shakespeare in Love") steckt in einer Lebenskrise: "Wenn ich mich im Spiegel betrachte, sehe ich eine von Cellulite gequälte, faltige Verliererin."

Diese bitteren Worte geben, laut bild.de, Einblick in Gwyneth' trauriges Herz. Der glänzende Oscar im Schrank, die grosse Villa, ihre Schönheit und der Ruhm – all das scheint ihr unwichtig. Ausgelöst wurde das Seelen-Tief offenbar durch den plötzlichen Tod ihres geliebten Vaters. Er starb vor knapp einem Jahr an Kehlkopfkrebs, nur wenige Tage nach ihrem 30. Geburtstag.

Gwyneth in "USA Today" über ihren düsteren Seelenzustand:

"Mein Vater war der Mensch in meinem Leben, der mir das Gefühl von Sicherheit gab – einfach weil er da war."

"Mein schlimmster Albtraum ist wahr geworden, und ich habe ihn noch nicht zu Ende geträumt!"

"In vielerlei Hinsichten verbringe ich momentan das schlimmste Jahr meines Lebens."

"Es ist der Horror, und ich habe es noch nicht überstanden."

Erst ganz langsam findet die blonde Schauspielerin wieder zurück ins normale Leben.

Kurz nach dem Verlust ihres Vaters starteten die Dreharbeiten zu ihrem aktuellen Film – Gwyneth spielt die Dichterin Sylvia Plath. "Ich wusste nicht, wie ich das durchhalten sollte", so die Oscar-Gewinnerin gegenüber "USA Today". Ihr Bruder baute sie immer wieder auf. Sie machte weiter. Jetzt ist der Kino-Streifen endlich fertig – und mittlerweile kann sie sich vor Filmangeboten kaum mehr retten.

Auch ihr Herz hört langsam auf zu trauern. Besonders ein Mann gab ihr die ganze Zeit über Kraft: "Coldplay"-Sänger Chris Martin (26). Obwohl Gwyneth es vorzieht, ihn im Stillen – fernab der Klatschpresse – zu lieben, ist klar: Ohne Chris hätte Gwyneth wahrscheinlich nie aus ihrer Depression herausgefunden. Seit letztem Jahr sind die zwei ein Paar, angeblich sind sie sogar schon verlobt.

Und obwohl beide die Hochzeits-Gerüchte leugnen, gesteht Gwyneth ihre grösste Sehnsucht ein: "Ein Haus inmitten von massenhaft Land mit Partner – und Kindern."

Deine Meinung