Aktualisiert 20.05.2015 18:17

Besser oder nur teurer?Familie isst 14 Tage nur Bio-Produkte – und staunt

Bio-Lebensmittel sollen gesünder sein. Aber stimmt das wirklich? Eine schwedische Familie hat den Test gemacht – mit überraschendem Ergebnis.

von
fee

An biologisch produzierten Lebensmitteln scheiden sich die Geister: Während die einen aus Überzeugung auf Produkte mit Bio-Label setzen, bezweifeln andere, dass diese tatsächlich gesünder sind. Wieder andere können sie sich schlichtweg nicht leisten.

Welche Auswirkungen ökologisch produzierte Lebensmittel auf die Gesundheit des Menschen haben, haben nun Forscher des Swedish Environmental Research Institute untersucht. Unter ihrer Aufsicht ernährte sich eine Familie, die normalerweise preisbewusst einkauft, 14 Tage lang ausschliesslich von Bio-Produkten. Vor und nach dem Experiment analysierten die Wissenschaftler den Urin der fünf Familienmitglieder.

Bio-Produkte bringen was

Der Unterschied war immens, wie Forscher Jörgen Magner sagt: «Vor dem Test fanden wir in allen Proben Insektizide, Pilzbekämpfungsmittel und Pflanzenwachstumsmittel.» Doch schon nach zwei Wochen Bio-Ernährung sah das ganz anders aus: In den Urinproben waren so gut wie keine Pestizide mehr nachweisbar, wie die Experten in ihrem Abschlussbericht schreiben (hier als PDF herunterladbar).

«Wir wissen nur sehr wenig darüber, welche Langzeitschäden entstehen können, wenn wir mit Pestiziden angereicherte Lebensmittel essen», sagt Magner. Aber es sei bekannt, dass Chemikalien weit mehr Schaden anrichten können, wenn sie in Kombination mit anderen Schadstoffen im Körper auftauchen. Deshalb sollte man immer hinterfragen, was man zu sich nimmt – der eigenen Gesundheit zuliebe.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.