Ehrenmord in Pakistan: Familie tötet Mädchen wegen Liebesbeziehung
Aktualisiert

Ehrenmord in PakistanFamilie tötet Mädchen wegen Liebesbeziehung

Weil eine junge Pakistanerin nicht den von ihrer Familie bestimmten Mann heiraten wollte, wurde sie von ihren Verwandten mit Stromschlägen getötet.

von
kle

In Pakistan haben Familienangehörige ein 21-jähriges Mädchen wegen einer Liebesbeziehung hingerichtet. Nach dem Fund des Leichnams der 21-Jährigen seien deren Vater sowie drei ihrer Onkel in einem Dorf im Osten des Landes festgenommen worden, teilte Polizist Afzal Lodhi mit. Saima Bibi sei offenbar mit Stromschlägen ermordet worden, weil ihre Familie ihren Freund aus einer niedrigeren Kaste missbilligt habe. «Es gibt Zeichen von Folter und Verbrennungen an Nacken, Rücken und Händen, die sehr wahrscheinlich von Stromstössen herrühren», erzählte ein Polizeisprecher.

Einen Monat vor der mutmasslichen Tat soll die Pakistanerin laut Polizei mit einem Dorfbewohner durchgebrannt sein. Die beiden hätten in Karachi geheiratet. Unter dem Vorwand, der Ehe ihren Segen geben zu wollen, hätten sie ihre Verwandte schliesslich zu ihnen gelockt, hiess es. Der Vater der 21-Jährigen wies die Vorwürfe zurück. Seine Tochter habe Gift genommen, weil sie nicht den Mann habe heiraten wollen, den ihre Familie für sie ausgesucht habe.

(kle/dapd)

Deine Meinung