30.06.2020 08:12

Familie verunfallt im wallis

Auto stürzt 85 Meter eine Böschung hinunter – Vater tot

Aus ungeklärten Gründen kam das Fahrzeug einer Familie im Wallis von der Fahrbahn ab. Der Lenker verstarb noch vor Ort. Seine Frau und der gemeinsame Sohn liegen verletzt im Spital.

1 / 8
Visperterminen VS, 30. Juni: In einer Rechtskurve kam ein Geländewagen von der Fahrbahn ab und rutschte eine steile Böschung hinunter. Das Fahrzeug überschlug sich mehrmals und kam erst nach 85 Meter zum Stillstand. Der Lenker des Fahrzeugs, ein Familienvater, verstarb noch an Ort und Stelle. Seine Frau und der gemeinsame Sohn (18) liegen derweil im Spital.

Visperterminen VS, 30. Juni: In einer Rechtskurve kam ein Geländewagen von der Fahrbahn ab und rutschte eine steile Böschung hinunter. Das Fahrzeug überschlug sich mehrmals und kam erst nach 85 Meter zum Stillstand. Der Lenker des Fahrzeugs, ein Familienvater, verstarb noch an Ort und Stelle. Seine Frau und der gemeinsame Sohn (18) liegen derweil im Spital.

Kapo Wallis
Charrat, 25. Juni: Kurz nach 21:30 Uhr brach in einer Schreinerei in Charrat ein Brand aus. Personen wurden dabei nicht verletzt.

Charrat, 25. Juni: Kurz nach 21:30 Uhr brach in einer Schreinerei in Charrat ein Brand aus. Personen wurden dabei nicht verletzt.

Kapo Wallis
Oberwald, 21. Juni: Ein Töfffahrer verlor beim befahren des Furkapass sein Leben. Der 79-Jährige geriet nach einer engen Kurve auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem Auto.

Oberwald, 21. Juni: Ein Töfffahrer verlor beim befahren des Furkapass sein Leben. Der 79-Jährige geriet nach einer engen Kurve auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem Auto.

Google

Im Wallis ereignete sich am Montag ein schwerer Verkehrsunfall: Ein 48-jähriger Mann aus dem Kanton Solothurn war mit seiner Frau und dem 18-jährigen Sohn auf der Forststrasse bei Visperterminen VS unterwegs. Aus ungeklärten Gründen kam der Geländewagen der Familie in einer Rechtskurve von der Strasse ab und rutschte eine steile Böschung hinunter. Der Wagen überschlug sich mehrmals und kam erst nach 85 Meter an einem Baum zum Stillstand.

Für den Lenker kam jede Hilfe zu spät: Der Mann erlag noch auf der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Die 48-jährige Ehefrau und der Sohn des Verstorbenen wurden umgehend mit einem Helikopter ins Spital geflogen.

(RC)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.