16.06.2017 20:06

Rheinfelden (D)

Familie verunfallt, weil Vater am Steuer einschlief

Das Auto einer vierköpfigen Schweizer Familie schoss vor einer Kurve aus der Fahrbahn. Der Vater war offenbar am Steuer eingeschlafen.

von
las
1 / 3
Das Auto der Schweizer Familie landete nach mehrfachem Kontakt mit der Leitplanke abseits der Fahrbahn. Der Vater war am Steuer eingenickt.

Das Auto der Schweizer Familie landete nach mehrfachem Kontakt mit der Leitplanke abseits der Fahrbahn. Der Vater war am Steuer eingenickt.

Polizeipräsidium Freiburg
Die beiden Elternteile wurden leicht verletzt ins Spital gebracht. Ihre Kinder wurden vorsorglich kontrolliert.

Die beiden Elternteile wurden leicht verletzt ins Spital gebracht. Ihre Kinder wurden vorsorglich kontrolliert.

Polizeipräsidium Freiburg
Der Unfall ereignete sich auf der A96 nördwestlich von Rheinfelden (D). Laut der Polizei war die Familie auf dem Heimweg.

Der Unfall ereignete sich auf der A96 nördwestlich von Rheinfelden (D). Laut der Polizei war die Familie auf dem Heimweg.

Google Maps

Am Mittwochabend nach 17 Uhr kam es auf der A96 in der Nähe von Rheinfelden (D) zu einem spektakulären Verkehrsunfall. Eine vierköpfige Schweizer Familie war auf dem Heimweg, als der Vater am Steuer einnickte. Kurz vor dem Nollinger Bergtunnel schoss das Auto von der Fahrbahn.

Wie die deutsche Polizei am Freitag mitteilte, geriet das Fahrzeug vor einer Rechtskurve von der Strasse und auf den Grünstreifen. Dort fuhr es auf die Leitplanke auf und auf dieser weiter, bis es mit einer Notrufsäule kollidierte. Es schleuderte noch weiter und beschädigte weitere Teile der Leitplanke, bis es neben der Fahrbahn zum Stillstand kam.

Zwei Verletzte, 30'000 Euro Schaden

Gemäss Polizei wurden beide Elternteile leicht verletzt und mussten ins Spital gebracht werden. Ihre sechs und drei Jahre alten Kinder wurden ebenfalls untersucht. Den entstandenen Sachschaden schätzen die Beamten auf 30'000 Euro.

Auf den Vater kommt ein Strafverfahren wegen Strassenverkehrsgefährdung zu.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.