Familiendrama auf französischer Autobahn
Aktualisiert

Familiendrama auf französischer Autobahn

Bei einem schweren Verkehrsunfall im Osten Frankreichs sind am Morgen drei deutsche Urlauber ums Leben gekommen. Auch ein Mann, der der Familie helfen wollte, wurde getötet.

Neun weitere Menschen erlitten Verletzungen. In den Unfall auf der Autobahn A6 von Paris nach Lyon waren insgesamt vier Fahrzeuge verwickelt. Bei den deutschen Opfern handelt es sich um eine junge Frau und ihre beiden Kinder, wie die Behörden im Département Saône-et-Loire mitteilten..

Die fünfköpfige Familie musste wegen eines Brandes im Motorraum am Morgen gegen 04.00 Uhr auf dem Standstreifen der Autobahn anhalten. Ein zweites Fahrzeug mit einem Paar und zwei Kindern stoppte in einiger Entfernung. Der Mann ging mit einem Feuerlöscher zu dem Pannenfahrzeug. Kurz darauf raste ein Kastenwagen in den deutschen Pkw - die Mutter, zwei Kinder sowie der zur Hilfe geeilte Mann waren offenbar auf der Stelle tot. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Kastenwagen über die Leitplanke geschleudert. Schliesslich fuhr noch ein vierter Pkw in die Unfallstelle. Die Verletzten wurden ins Krankenhaus von Mâcon gebracht. (dapd)

Deine Meinung