Aktualisiert 12.04.2005 18:35

Familiendrama in Lausanne

Eine 23-jährige Frau aus Sri Lanka hat am Dienstag in Lausanne ihre 11 Monate alte Tochter und dann sich selber umgebracht.

Über die Hintergründe der Tat bestand am Abend Unklarheit. Die Leiche des Kindes war am frühen Morgen vom ebenfalls aus Sri Lanka stammenden Vater in der Küche der Wohnung entdeckt worden. Von der Frau fehlte zunächst jede Spur. Nach einer Suche wurde dann im Untergeschoss des selben Gebäudes auch die Frau tot aufgefunden.

Laut Polizeiangaben hat die 23-jährige Frau zuerst das Kind und dann sich selber umgebracht. Das Mädchen wies mehrere Messerstiche auf. Der Vater des Kindes und ein weiterer Bewohner des Gebäudes wurden für weitere Untersuchungen in Gewahrsam genommen.

Der genaue Tathergang und die Tatmotive sind Gegenstand einer Strafuntersuchung. Die Polizeibeamten und die Zivilpersonen, welche mit dem Fall zu tun hatten, wurden nachträglich psychologisch betreut.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.