Fan im Koma: Täter ist selber FCZ-Fan
Aktualisiert

Fan im Koma: Täter ist selber FCZ-Fan

Jetzt ist klar, wer den FCZ-Fan, der immer noch im Koma liegt, nach der Meisterfeier verprügelt hat. Ein 21-jähriger Mann hat die Tat gestanden. Der Täter ist selbst Supporter des FC Zürich.

Der Mann, den die Polizei am Dienstagmorgen verhaftet hat, die Tat gestanden. Der 21-Jährige war am Dienstagmorgen an seinem Wohnort im Zürcher Oberland verhaftet worden, wie die Polizei mitteilte.

Der junge Schweizer, selbst ein FCZ-Fan, war nach seinen Angaben eigens wegen der Meisterfeier nach Zürich gefahren. Er gab zu, er habe am frühen Morgen des 14. Mai dem Älteren, auch dieser erkennbar ein FCZ-Fan, einen Faustschlag ins Gesicht versetzt.

Als Grund gab er laut Polizeimitteilung an, der Andere habe sich als Unbeteiligter in eine Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen eingemischt. Die Staatsanwaltschaft hat Untersuchungshaft beantragt.

Das 28-jährige Opfer ist auch zehn Tage nach dem Vorfall noch in kritischem Zustand.

(sda)

Deine Meinung