Weniger ist mehr: Fans sind ausser sich wegen Meghans Make-up
Aktualisiert

Weniger ist mehrFans sind ausser sich wegen Meghans Make-up

«Erfrischend einfach» und «natürlich schön»: An ihrer Hochzeit wählte Meghan Markle einen Look, der nichts versteckte.

von
woz
1 / 48
Der Kuss! Harry und Meghan haben sich direkt ausserhalb der St George's Chapel geküsst.

Der Kuss! Harry und Meghan haben sich direkt ausserhalb der St George's Chapel geküsst.

Es ist der früheste Kuss aller Zeiten: Bisher haben die Royals bis zum Aufrtitt auf dem Balkon des Buckingham Palace gewartet. Auch dort wird jedoch erst seit 1981 und der Hochzeit von Charles und Diana öffentlich geküsst.

Es ist der früheste Kuss aller Zeiten: Bisher haben die Royals bis zum Aufrtitt auf dem Balkon des Buckingham Palace gewartet. Auch dort wird jedoch erst seit 1981 und der Hochzeit von Charles und Diana öffentlich geküsst.

ben Birchhall
Lächelnd, aber sichtlich nervös: Prinz Harry und Meghan kurz vor dem Ja-Wort.

Lächelnd, aber sichtlich nervös: Prinz Harry und Meghan kurz vor dem Ja-Wort.

Kaum Make-up, dezenter Lidschatten und ein nude-farbener Lippenstift: Meghan Markle begeisterte ihre Fans mit ihrem natürlichen Look, der ihre Sommersprossen zur Geltung brachte. Nie wolle sie ihr Markenzeichen verstecken, sagte die Herzogin von Sussex einmal in einem Interview. Und das tat sie auch nicht an ihrem grossen Tag.

Meghan zeigt ihr Brautkleid

Video: AFP

Imposant: Meghan Markle zeigt ihr Brautkleid. Video: AFP

Ihr Aussehen wurde in den Medien als «erfrischend einfach», «klassisch elegant» und «natürlich schön» bezeichnet. Auch auf Social Media wird ihre Make-up-Wahl gefeiert.

«Ich sehe keine starken Konturen, die man sogar vom All aus erkennen könnte. Ich sehe eine wunderschöne, zufriedene Frau», schreibt ein User. Ein anderer meint: «Wer sagt, dass man sich an der Hochzeit bis zur Unkenntlichkeit schminken muss? Heute hat uns Meghan bewiesen, dass Einfachheit die Perfektion ist.»

Deine Meinung