Skandalspiel: Fans stürmen beim Derby in Essen das Spielfeld
Aktualisiert

SkandalspielFans stürmen beim Derby in Essen das Spielfeld

Beim Halbfinal des Niederrhein-Pokals zwischen Rot Weiss Essen und Duisburg zeigen sich Fans beider Lager von der schlechten Seite. Die Partie stand kurz vor dem Abbruch.

von
heg

Rot Weiss Essen gegen Duisburg ist ein Duell zwischen Traditionsvereinen. Im Halbfinal des Niederrhein-Pokals standen sich die Teams am Dienstag gegenüber. Rund eine Viertelstunde vor Ablauf der regulären Spielzeit musste die Partie für eine halbe Stunde unterbrochen werden.

Beim Stand von 0:0 öffneten Fans des Gastgebers Essen ein Tor und stürmten das Spielfeld. Die Polizei schritt sofort ein. Der Schiedsrichter unterbrach die Partie und schickte die Mannschaften in die Kabine. Auch Gästefans von Duisburg sorgten für Negativschlagzeilen. Sie zündeten Pyros und wurden von den eigenen Spielern dazu aufgefordert, dies zu unterlassen.

Nach einer halbstündigen Unterbrechung wurde die Partie wieder aufgenommen. Da es nach 90 Minuten 0:0 stand, ging es in die Verlängerung, die 1:1 endete. Das Elfmeterschiessen musste die Entscheidung bringen. Das oberklassige Duisburg setzte sich 3:0 durch.

Deine Meinung