Zürich: Fans von Stahlträgern genervt

Aktualisiert

ZürichFans von Stahlträgern genervt

Geflucht wird im Letzi öfters. Doch gestern ertönten schon Schimpftiraden, bevor der Schiedsrichter den Match FCZ – FC Luzern anpfiff.

von
ram

Erstmals nach der Sperre wurde im Stadion wieder Fussball gespielt – einige Fans mussten sich allerdings regelrecht verrenken, um die heissen Szenen nicht zu verpassen. «Diese Pfeiler nerven einfach tierisch», so FCZ-Anhänger Stefan Eisenbart (29). «Ich sehe das Tor überhaupt nicht.» Eine Schweinerei, findet auch Michael Metzler (37). Schliesslich seien die Tickets alles andere als günstig. «Und dabei schaut es hier aus wie auf einer Baustelle.» Gleicher Meinung ­waren offenbar zahlreiche Luzerner Fans: Aus Jux verfolgten sie den Match mit gelben Bauarbeiterhelmen. Bis die Fussball-Freunde wieder freie Sicht aufs Spielfeld haben, dauert es. Spätestens Ende Juli sollen alle 31 Stützen entfernt und das Dach saniert sein. (ram/20 Minuten)

Deine Meinung