Aktualisiert 18.05.2005 10:14

Farrells emotionaler Abschied

Colin Farrell hat am Montag bei der Beerdigung seines Grossvaters im irischen Dublin eine bewegende Trauerrede gehalten.

von
wenn

Der Hollywoodstar hat sich anlässlich des traurigen Ereignisses seine berüchtigte vulgäre Ausdrucksweise verkniffen und seinen Grossvater Jimmy Monaghan vor den mehr als 100 Trauernden als «besten aller Menschen» beschrieben.

Der Schauspieler hat auch ein bewegendes Gedicht vorgetragen, dass er zu Ehren Monaghans geschrieben hatte.

Einen kleinen Witz konnte sich Farrell jedoch nicht verkneifen: «Grossvater hat niemals geflucht, deshalb ist es naheliegend, dass ich heute vor euch stehe.» Jimmy Monaghan war am 12. Mai nach langer Krankheit verstorben.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.