Falsch parkiert: Fasnächtler decken Auto mit Konfetti ein
Aktualisiert

Falsch parkiertFasnächtler decken Auto mit Konfetti ein

Ein Unbekannter parkierte in Frenkendorf BL sein Auto mitten auf der Fasnachts-Route neben einem Verbotsschild. Die Fasnächtler kannten keine Gnade.

von
duf
Das falsch parkierte Auto wurde von den Fasnächtlern mit Konfetti und Abfall dekoriert.

Das falsch parkierte Auto wurde von den Fasnächtlern mit Konfetti und Abfall dekoriert.

Leser-Reporter/Markus Bossert

Eigentlich war der Hofmattweg in Frenkendorf BL am vergangenen Fasnachtsmontag ganz den Guggen und Cliquen vorbehalten. Einem solothurnischen Autofahrer war das offenbar gleichgültig. Der Unbekannte stellte sein Auto direkt neben die Parkverbotstafel, die schon seit einer Woche dort stand, und liess es während des Umzugs stehen.

Wie sich herausstellte, eine falsche Entscheidung: «Die Fasnachtswagen und Guggen hatten Mühe, am Fahrzeug vorbeizuziehen», wie ein Leser-Reporter erzählt. Als närrischer Racheakt deckten die Fasnächtler deshalb das Auto mit Konfetti und Abfall zu. «Jede Clique warf etwas aufs Dach, sodass das Fahrzeug am Schluss kaum mehr zu sehen war», so der Leser-Reporter.

Eine Busse gab es gemäss der Gemeinde Frenkendorf nicht. Sie wäre vom Besitzer in der Dekoration wohl kaum gefunden worden. Nach einer längeren Reinigungsaktion hat dieser sein Auto mittlerweile weggestellt.

Deine Meinung