Reinach BL: Fasnächtler kollabiert auf Bühne und stirbt
Aktualisiert

Reinach BLFasnächtler kollabiert auf Bühne und stirbt

Die Reinacher Fasnacht wird von einem tragischen Todesfall überschattet. Während des Guggenkonzerts am Samstagabend brach ein Musiker zusammen. Nun ist er verstorben.

von
las
1 / 3
Am Samstagabend ist während des Guggenkonzerts der Reinacher Fasnacht ein Musiker (52) auf der Bühne zusammengebrochen.

Am Samstagabend ist während des Guggenkonzerts der Reinacher Fasnacht ein Musiker (52) auf der Bühne zusammengebrochen.

20 Minuten/las
Die Polizei riegelte den Bereich sofort ab, um den Rettungskräften den Zugang zu ermöglichen. Der Mann wurde versorgt und ins Spital gebracht. Am nächsten Tag verstrarb er.

Die Polizei riegelte den Bereich sofort ab, um den Rettungskräften den Zugang zu ermöglichen. Der Mann wurde versorgt und ins Spital gebracht. Am nächsten Tag verstrarb er.

20 Minuten/las
Die Gugge hat sich auf ihrer Webseite und auf Facebook von ihrem Mitglied verabschiedet.

Die Gugge hat sich auf ihrer Webseite und auf Facebook von ihrem Mitglied verabschiedet.

Facebook

Am Samstagabend ist während dem Guggenkonzert der Reinacher Fasnacht ein Musiker (52) auf der Bühne zusammengebrochen. Die Polizei riegelte den Bereich sofort ab, um den Rettungskräften den Zugang zu ermöglichen. In einer Medienmitteilung vom Sonntag hiess es, der Mann habe ärztlich versorgt werden müssen.

Am Sonntag ist der Mann verstorben, wie seine Gugge auf ihrer Webseite und auf Facebook publik machte. «Bei der Ausübung seines geliebten Hobbys wurde er völlig überraschend aus dem Leben gerissen», heisst es in der virtuellen Todesanzeige. Zur Todesursache machte die Polizei am Dienstag auf Anfrage keine Angaben.

Rührender Abschied

«Für uns alle unfassbar und in tiefer Trauer nehmen wir Abschied von unserem Aktivmitglied», schreibt die Gugge. Der Obmann wollte auf Anfrage nichts zum tragischen Unglück sagen. Auf Facebook nehmen derweil Freunde Anteil am Hinschied des Mannes. «RIP im Fasnachtshimmel», heisst es da. Eine Frau wünscht der Familie und den Freunden des Verstorbenen viel Kraft «in dere schweere Zyyt».

Deine Meinung