Aktualisiert 30.06.2009 19:41

St. GallenFast alle Schulabgänger «versorgt»

Trotz Wirtschaftskrise ist das Amt für Berufsbildung des Kantons St. Gallen zufrieden mit der Lehrstellensituation.

5645 oder 92 Prozent der Schulabgänger haben eine Anschlusslösung gefunden, was in etwa dem Vorjahr entspricht. Eine Lehrstelle gefunden haben aber nur 67,4 Prozent: Der Rest nutzt ein Brückenangebot, macht ein Praktikum oder einen Fremdsprachenaufenthalt. 468 Jugendlichen ohne Anschlusslösung stehen 553 offene Stellen gegenüber. Die beliebtesten Berufsfelder sind KV, Detailhandel und Polymechaniker.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.