Ennetbürgen NW: Fast ein Viertel war zu schnell unterwegs
Publiziert

Ennetbürgen NWFast ein Viertel war zu schnell unterwegs

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle der Kantonspolizei Nidwalden waren fast ein Viertel der Autos innerorts zu schnell unterwegs. Dies sei sehr viel, so die Polizei.

von
msa

Die Kantonspolizei Nidwalden hat an der Stanserstrasse in Ennetbürgen eine Geschwindigkeitskontrolle innerorts durchgeführt. Während der Kontrollzeit von 20.30 bis 23 Uhr wurden am vergangenen Wochenende 284 Fahrzeuge vom Messgerät erfasst. 24 Prozent der Autos waren zu schnell unterwegs.

Bei einem in Nidwalden immatrikulierten Auto wurde eine Geschwindigkeit von 80 km/h anstatt der erlaubten 50 km/h gemessen. Auch weitere Fahrzeuge fuhren im Anzeigebereich, was zu einem Verfahren führe. Die Übertretungsquote sei als sehr hoch einzustufen.

Bei einer weiteren Geschwindigkeitskontrolle in Ennetbürgen in einer Nebenstrasse, wo 30 km/h gefahren werden darf, hielten sich 10 Prozent der Lenker nicht an die signalisierte Geschwindigkeit.

Deine Meinung