Littau LU: Fast wie ein Stunt

Aktualisiert

Littau LUFast wie ein Stunt

Riesenglück hatte ein 19-jähriger Autolenker am Dienstagabend im luzernischen Littau. Bei einem spektakulären Unfall erlitt er nur leichte Verletzungen.

von
whr

Der Junglenker verlor kurz vor der Haarnadelkurve Hohrüti die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte gegen das ansteigende Wiesenbord. Von dort wurde das Auto in die gegenüberliegende Leitplanke katapultierte und kam schliesslich auf dem Dach liegend zum Stillstand, wie die Kantonspolizei Luzern am Mittwoch mitteilte. Der Lenker konnte sein Fahrzeug leicht verletzt selbständig verlassen. Die Strasse zwischen Kriens und Littau musste für rund zwei Stunden gesperrt werden. Der Sachschaden beträgt rund 8000 Franken. Weshalb der 19-Jährige die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor, war vorerst unbekannt.

Deine Meinung