Über den Wolken: Fast wie Transformers - nur ohne Laser
Aktualisiert

Über den WolkenFast wie Transformers - nur ohne Laser

Die US-Firma Terrafugia hat die Zukunft des Flugautos präsentiert. Anders als beim Vorgänger wird für den 320 Km/h schnellen TFX kein Flugschein benötigt.

von
pru

Die US-Firma Terrafugia hat eine Weiterentwicklung ihres Flugautos vorgestellt. (Video: Reuters)

Noch ist es ein Konzept. Doch schon bald soll das Flugauto TFX den Himmel und die Strassen erobern. TFX ist die Weiterentwicklung des bestehenden Transition Models des amerikanischen Unternehmens Terrafugia. Während der Vorgänger allerdings noch für Piloten mit klassischer Flugausbildung konzipiert war, richtet sich das TFX an jedermann.

Das Flugauto fliegt mit normalem Benzin, bietet Raum für vier Personen und schafft gut 800 Kilometer mit einer Geschwindigkeit von 320 Kilometern pro Stunde. «Wir wollen ein Flugauto entwickeln, das von viel mehr Leuten genutzt werden kann als nur von Piloten. Wir wollen die Einstiegshürde senken», erklärt der Geschäftsführer von Terrafugia. Nach bereits fünf Stunden soll man mit dem TFX zurechtkommen.

Zur Not gibts einen Fallschirm

Das TFX kann automatisch landen und soll sicherer sein, als Autofahren. Sollte dennoch etwas schiefgehen, besitzt das Flugauto einen Fallschirm. Auch wenn laut Dietrich das Zeitalter dieser Fahrzeuge bald beginnen soll, muss man sich doch noch etwas gedulden. Acht bis zwölf Jahre hat Terrafugia für die Entwicklung des TFX geplant. Preislich soll es so günstig wie möglich werden. Das aktuelle Modell Transition kostet rund 280'000 Dollar.

Deine Meinung