Aktualisiert 27.10.2009 14:08

GestopptFast zwei Tonnen Lebensmittel geschmuggelt

Mit fast zwei Tonnen Lebensmitteln im Lieferwagen hat die Polizei auf der A2 im Baselbiet eine Frau aus Deutschland und deren Begleiter gestoppt.

Der Polizeipatrouille war der Lieferwagen am 19. Oktober aufgefallen, weil er überladen war - um eine Tonne, wie sich bei einer Kontrolle herausstellte. Über 1900 Kilo Lebensmittel befanden sich im Fahrzeug, und dabei handelte es sich um importierte Ware, wie das Grenzwachtkommando in Basel am Dienstag mitteilte.

Die Frau habe erklärt, die - teils exotischen - Lebensmittel seien nicht für die Schweiz bestimmt gewesen. Sie habe nur eine Tankstelle gesucht und dann nach Deutschland zurückfahren wollen. Wohin genau sie die Ware bringen wollte, habe die Frau aber nicht sagen können. Sie muss nun Zollabgaben von über 2300 Franken zahlen.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.