Faustschlag nach Unfall
Aktualisiert

Faustschlag nach Unfall

Ein 80-jähriger Automobilist hat einem Motorradfahrer am Sonntag in Bassersdorf den Vortritt verweigert.

Bei der Kollision wurde der Töfffahrer verletzt, worauf dessen Kollege dem Automobilisten mit der Faust ins Gesicht schlug.

Beim Linksabbiegen liess der Autofahrer von den beiden entgegenkommenden Motorrädern das erste passieren, dem zweiten verweigerte er den Vortritt. Der 21-jährige Töfffahrer erlitt bei der heftigen Kollision schwere Beinverletzungen, wie die Zürcher Kantonspolizei am Montag mitteilte.

Als der erste Motorradlenker realisierte, dass sein Kollege verunfallt war, kehrte er zurück - und versetzte dem Autofahrer spontan einen Faustschlag ins Gesicht. Der 80-Jährige stürzte und verletzte sich. (sda)

Deine Meinung