Aktualisiert 05.11.2011 20:36

BundesligaFavre glückt Rückkehr - BVB siegt sicher

Bei seiner ersten Rückkehr ins Berliner Olympiastadion siegt Lucien Favres Borussia Mönchengladbach gegen Hertha Berlin. Derweil liess Dortmund dem VfL Wolfsburg keine Chance.

von
fbu
Lucien Favre winkt bei seiner Ankunft im Berliner Olympiastadion.

Lucien Favre winkt bei seiner Ankunft im Berliner Olympiastadion.

Lucien Favre kehrte mit Mönchengladbach erstmals wieder ins Berliner Olympiastadion zurück. Die Hertha BSC startete allerdings besser ins Spiel und erzielte in der 18. Minute das 1:0. Ausgerechnet Raffael stand am Anfang der Toraktion, Favre hatte den Stürmer damals vom FC Zürich mit nach Berlin genommen. Raffael schickte seinen Mitspieler Adrian Ramos mit einem tollen Pass in den Strafraum, worauf dieser den Ball im Tor unterbrachte.

Aus dem Nichts gelang Mönchengladbach in der Folge aber der Ausgleich. Hertha war damit schlecht bedient, den das Team von Markus Babbel war in der ersten Halbzeit besser. Nach engagiertem Start in der zweite Halbzeit nahm das Unglück der Berliner seinen Lauf. In der 55. Minute gelang Mönchengladbach zur Freude Favres das 2:1 durch Marco Reus. Den knappen Vorsprung brachten die Gladbacher über die Zeit.

Dortmund schiesst Wolfsburg ab

Borussia Dortmund hält in der Bundesliga Kontakt zu Leader Bayern München. Die Borussen gewinnen gegen den VfL Wolfsburg mit 5:1 und verkürzen vorerst den Rückstand auf die Bayern auf zwei Punkte. Bayern München kann seinen Vorsprung mit einem Erfolg am Sonntag bei Augsburg allerdings wieder ausbauen. In 14 Tagen treffen beide Spitzenklubs im direkten Duell in München aufeinander.

Dortmunds Jungstar Mario Götze sorgte gegen Wolfsburg für eine frühe Führung. Nach schönem Kombinationsfussball kam Götze im Strafraum zum Abschluss. Diego Benaglio konnte gegen den flachen Schuss nichts mehr ausrichten. In der 25. Minute setzte sich der Schweizer aber positiv in Szene als er einen Weitschuss von Marcel Schmelzer mit einer guten Parade abwehrte.

Dortmund blieb über die ganze Partie die besser Mannschaft. Kurz vor dem Pausenpfiff konnte Shinji Kagawa auf 2:0 erhöhen. Auch nach der Pause konnte Wolfsburg nur kurze Zeit hoffen. Dem VfL gelang zwar in der 60. Minute durch Aliaksandr Hleb der Anschlusstreffer. Dortmund reagierte aber unmittelbar und erhöhte nur wenig später zum 3:1. Torschütze war Sven Bender. Die letzten Zweifel beseitigte dann Robert Lewandowski mit seinem Tor zum 4:1. Damit war aber noch nicht Schluss: Götze sorgte mit seinem zweiten Treffer noch für das 5:1. Auch da konnte Benaglio im Wolfsburger Tor nichts ausrichten, seine Vordermänner untersagten dem Schweizer im Verlaufe der Partie die Unterstützung.

Punkte für Finks HSV

Der Hamburger SV sammelt mit dem neuen Trainer Thorsten Fink Punkt für Punkt im Kampf gegen den Abstieg. Mit dem 2:2 bei Bayer Leverkusen verbuchte der Tabellen-16. das dritte Remis nacheinander. Andre Schürrle (5.) und Lars Bender (20.) hatten die nur eine halbe Stunde lang überzeugende Werkself in Führung gebracht. Doch Heiko Westermann (34.) und Marcell Jansen (57.) sicherten den nie aufsteckenden Hanseaten mit ihren Toren das verdiente Unentschieden.

Hattrick von Pizarro

Dank einer furiosen Aufholjagd und drei Toren von Claudio Pizarro verhinderte Werder Bremen die erste Heimpleite gegen Köln seit Dezember 1995. Der Peruaner, der seine Saisontore neun bis elf markierte, sicherte den Hanseaten mit einem Hattrick (49./54.-Foulpenalty/86.) das 3:2. In den ersten 45 Minuten schien Köln nach Toren von Christian Clemens (3.) und des zum neunten Mal erfolgreichen Lukas Podolski (45.) einem sicheren Erfolg entgegenzusteuern.

In der Abendpartie trifft Leverkusen auf den Hamburger SV.

Bundesliga, 12. Runde, Resultate:

Borussia Dortmund - Wolfsburg 5:1 (2:0)

80'720 Zuschauer (ausverkauft).

Tore: 11. Götze 1:0. 45. Kagawa 2:0. 60. Hleb 2:1. 61. Sven Bender 3:1. 66. Lewandowski 4:1. 78. Götze 5:1.

Bemerkung: Wolfsburg mit Benaglio.

Werder Bremen - 1. FC Köln 3:2 (0:2)

41'500 Zuschauer (ausverkauft).

Tore: 3. Clemens 0:1. 45. Podolski 0:2. 49. Pizarro 1:2. 54. Pizarro (Foulpenalty) 2:2. 86. Pizarro 3:2.

Bemerkung: 53. Rote Karte gegen Sereno (Köln) wegen einer Notbremse.

Nürnberg - Freiburg 1:2 (1:1)

38'026 Zuschauer. - Tore: 32. Frantz 1:0. 34. Rosenthal 1:1. 93. Cissé (Foulpenalty) 1:2. - Bemerkung: Nürnberg mit Klose, ohne Bunjaku (nicht im Aufgebot), Freiburg mit Ferati (Comeback/ab 65.).

Hoffenheim - Kaiserslautern 1:1 (1:0)

30'150 Zuschauer (ausverkauft).

Tore: 34. Ibisevic 1:0. 73. Kouemaha 1:1.

Hertha Berlin - Borussia Mönchengladbach 1:2 (1:1)

60'556 Zuschauer.

Tore: 18. Ramos 1:0. 34. Reus 1:1. 55. Reus 1:2.

Bemerkung: Hertha ohne Lustenberger (Ersatz).

Bayer Leverkusen - Hamburger SV 2:2 (2:1)

30'210 Zuschauer.

Tore: 6. Schürrle 1:0. 20. Lars Bender 2:0. 34. Westermann 2:1. 58. Jansen 2:2.

Bemerkung: Leverkusen mit Derdiyok (ab 63.), ohne Barnetta (verletzt).

1. Bundesliga

(fbu/si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.