Axpo Super League: FC Basel und Young Boys gebüsst
Aktualisiert

Axpo Super LeagueFC Basel und Young Boys gebüsst

Die Disziplinarkommission der Swiss Football League (SFL) hat den FC Basel und die Young Boys wegen Fehlverhaltens seiner Fans in der Partie vom 27. September mit 12 000 respektive 50 000 Franken gebüsst. Den Vereinen selber konnte die SFL kein Fehlverhalten vorwerfen.

Während die Basler Anhänger «nur» bengalische Fackeln und Rauchkörper abbrannten, wurde im Gästesektor zusätzlich auch ein Knallkörper gezündet. Zudem warfen die YB-Fans einige Fackeln in andere Zuschauer-Sektoren - allerdings nicht gezielt.

Bei einem ähnlichen Vorfall anlässlich der Partie zwischen dem FC Basel und dem FC Zürich vom 2. Mai wurde der Gastklub mit zwei «Geisterspielen» und 30 000 Franken gebüsst. Damals hatten FCZ-Fans gezielt brennende Fackeln in einen unterhalb von ihnen gelegenen Sektor mit Familien und Basler Zuschauern geworfen.

(si)

Deine Meinung