luzern: FC Luzern will Finanzierung offenlegen
Aktualisiert

luzernFC Luzern will Finanzierung offenlegen

Die Finanzierung der Sportarena sorgt bei ­Politikern für Kopfzerbrechen: So kritisiert die SP die fehlende Transparenz der Finanzierung und hat deshalb einen dringlichen Vorstoss eingereicht.

Darin will sie wissen, ob weitere Gelder der öffentlichen Hand an den FC Luzern fliessen – dieser will das geplante Stadion für zusätzliche 9,8 Millionen Franken fit für internationale Spiele machen. Laut FCL-Präsident Walter Stierli ist es kein Geheimnis, dass neben privaten Sponsoren der Kanton eine Million beisteuert, die im Parlament gutgeheissen wurde. «Zudem gewähren wir dem Stadtrat vor der Parlamentssitzung Einsicht in die Finanzierungszusagen», sagt Stierli auf Anfrage. Die Zusagen würden zurzeit von Treuhändern auf ihre Rechtsgültigkeit überprüft. Das Parlament entscheidet am 25. September, ob das ­Geschäft am 30. November an die Urne kommt.

dag

Deine Meinung