Aktualisiert 27.12.2016 16:56

Super LeagueFC Thun hat schon eine Million beisammen

Nach diversen Sammelaktionen hat der FC Thun die Millionenmarke geknackt. Hinter den Spenden stehen das Stadtparlament, Fans, Privatpersonen und Firmen.

von
mch
1 / 5
Der FC Thun hat nach seinem Spendenaufruf von Anfang November die bis Ende Jahr notwendige Million Franken beisammen. Nun erhält der Club auch von der Stadt Thun das Darlehen von 500'000 Franken gewährt.

Der FC Thun hat nach seinem Spendenaufruf von Anfang November die bis Ende Jahr notwendige Million Franken beisammen. Nun erhält der Club auch von der Stadt Thun das Darlehen von 500'000 Franken gewährt.

Keystone/Peter Klaunzer
Der Club hat sich zum Ziel gesetzt, bis im nächsten Sommer insgesamt 2 Millionen Franken zu sammeln, um mit einem kleinen Reservepolster in die neue Saison starten zu können.

Der Club hat sich zum Ziel gesetzt, bis im nächsten Sommer insgesamt 2 Millionen Franken zu sammeln, um mit einem kleinen Reservepolster in die neue Saison starten zu können.

Keystone/Peter Klaunzer
Gemäss Thun-Präsident Markus Lüthi klaffte in der Kasse nämlich ein Loch von 2 Millionen Franken.

Gemäss Thun-Präsident Markus Lüthi klaffte in der Kasse nämlich ein Loch von 2 Millionen Franken.

Keystone/Peter Klaunzer

Der FC Thun hat auf dem Weg zur Lösung seiner finanziellen Probleme ein erstes Ziel erreicht. Wie er mitteilte, hat er nach seinem Spendenaufruf von Anfang November die bis Ende Jahr notwendige eine Million Franken beisammen.

Bereits am 16. Dezember hatte das Thuner Stadtparlament ein Darlehen in Höhe von 500'000 Franken genehmigt. Nun ist durch Sammelaktionen von Fans, Privatpersonen und Firmen eine weitere halbe Millionen Franken zusammengekommen.

2 Millionen als Ziel

Der FC Thun braucht bis zum Ende der Saison im kommenden Juni weitere 500'000 Franken, um zu überleben. Der Club hat sich zum Ziel gesetzt, bis im nächsten Sommer insgesamt 2 Millionen Franken zu sammeln, «um mit einem kleinen Reservepolster in die neue Saison starten zu können», wie er in seiner Mitteilung schrieb. (mch/sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.