Zürich: FCB-Anhänger attackieren FCZ-Fan und werfen Pyros auf die Polizei

Publiziert

ZürichFCB-Anhänger attackieren FCZ-Fan und werfen Pyros auf die Polizei

Nach einem Fussballmatch zwischen dem FC Zürich und dem FC Basel kam es zu Auseinandersetzungen. Eine Person wurde verletzt.

von
Lynn Sachs
1 / 1
Ein 36-jähriger FCZ-Fan wurde von FCB-Anhängern tätlich angegangen.

Ein 36-jähriger FCZ-Fan wurde von FCB-Anhängern tätlich angegangen.

20min/Marco Zangger

Nach dem Fussballspiel der Super League Teams FC Zürich gegen den FC Basel am Sonntagabend marschierten mehrere Hundert Anhänger des FC Basel vom Stadion Letzigrund zum Bahnhof Altstetten. Auf der Hohlstrasse, Höhe der Verzweigung mit der Saumackerstrasse, kam es dabei zu einer Auseinandersetzung zwischen Personen aus dem Fanmarsch und Personen mit FCZ-Fankleidung.

Laut der Stadtpolizei Zürich liegt zu diesem Vorfall bis jetzt keine Anzeige vor. Kurze Zeit später griffen eine Handvoll Personen aus dem FCB-Fanmarsch auf dem Altstetterplatz einen Mann, der FCZ-Fanutensilien mit sich führte, tätlich an. Der 36-Jährige wurde dadurch verletzt und musste ins Spital gebracht werden.

Ebenfalls beim Altstetterplatz wurden aus der Gruppe von FCB-Anhängern pyrotechnische Gegenstände gegen die Polizeikräfte geworfen. Nach einem kurzen Gummischroteinsatz beruhigte sich die Situation wieder. Ermittlungen in allen Fällen wurden durch die Stadtpolizei Zürich eingeleitet. Die FCB-Fans bestiegen in der Folge den Extrazug und es kam zu keinen Vorfällen mehr auf dem Gebiet der Stadt Zürich.

Bist du oder ist jemand, den du kennst, von sexualisierter, häuslicher, psychischer oder anderer Gewalt betroffen?

Hier findest du Hilfe:

Polizei nach Kanton

Beratungsstellen der Opferhilfe Schweiz

Lilli.ch, Onlineberatung für Jugendliche

Frauenhäuser in der Schweiz und Liechtenstein

Zwüschehalt, Schutzhäuser für Männer

LGBT+ Helpline, Tel. 0800 133 133

Alter ohne Gewalt, Tel. 0848 00 13 13

Dargebotene Hand, Sorgen-Hotline, Tel. 143

Pro Juventute, Beratung für Kinder und Jugendliche, Tel. 147

Beratungsstellen für gewaltausübende Personen

Keine News mehr verpassen

Mit dem täglichen Update bleibst du über deine Lieblingsthemen informiert und verpasst keine News über das aktuelle Weltgeschehen mehr.
Erhalte das Wichtigste kurz und knapp täglich direkt in dein Postfach.

Deine Meinung