Champions League: FCB bleibt europäisch
Aktualisiert

Champions LeagueFCB bleibt europäisch

Der FC Basel hat sich das europäische Überwintern gesichert. Dank einem Tor von Federico Almerares in der 15. Minute bezwang der Schweizer Meister CFR Cluj 1:0.

von
Herbie Egli
Basel

Champions-League-Einsätze im Frühjahr 2011 muss sich Basel wohl abschminken. Um diesen Exploit noch zu erreichen, müsste der FCB am 8. Dezember bei Bayern München gewinnen und gleichzeitig auf eine Niederlage der AS Roma in Cluj hoffen. Dass beides eintrifft, ist eher unwahrscheinlich. Die Bayern leisteten für ihren ehemaligen Angestellten Thorsten Fink keine Schützenhilfe. Der deutsche Rekordmeister unterlag in Rom nach 2:0-Führung mit 2:3.

Der Sieg der Bebbis geht absolut in Ordnung. Thorsten Finks Truppe übernahm von Anfang an das Spieldiktat und war dem Gegner aus Rumänien in allen Belangen überlegen. In den ganzen 90 Minuten brachte Cluj keine wirklich gefährliche Torchance zustande. Der FCB verpasste es jedoch trotz seiner Überlegenheit einen weiteren Treffer zu erzielen, was zu mehr Ruhe auf dem Feld geführt hätte.

Tembos Lattenschuss und Freis Offside-Tor

Das Bild der ersten Halbzeit wiederspiegelte sich in den zweiten 45 Minuten. Basel powerte, Cluj war meist mit Abwehrarbeit beschäftigt. Nach einer Stunde vergab Tembo den Matchball. Sein flacher Scharfschuss lenkte Clujs Goalie Nuno Claro mit dem Fuss an die Latte. In der 72. Minute lag der Ball dann doch ein zweites Mal im Rumänen-Tor. Schiedsrichter Stéphane Duhamel aus Frankreich annullierte den Treffer von Alex Frei jedoch wegen Offside.

Die letzten drei Minuten mussten die Gäste in Unterzahl auskommen. Felice Piccolo sah nach einer Attacke gegen Basels Torschütze Almerares die rote Karte.

Tolle Atmosphäre im St. Jakob-Park

Beachtlich war auch der Basler Publikums-Aufmarsch. Trotz Temperaturen um den Nullpunkt fanden knapp 35 000 Zuschauer den Weg ins Stadion. Viel Platz hatte es einzig im Cluj-Sektor noch. Nur rund 50 Fans wollten den Auswärts-Auftritt ihres Teams in der Schweiz sehen.

Champions League Gruppe E

FC Basel - CFR Cluj 1:0 (1:0)

St.-Jakob-Park. - 34 239 Zuschauer. - SR Duhamel (Fr).

Tor: 15. Almerares 1:0.

Basel: Costanzo; Inkoom, Abraham, Ferati, Safari; Tembo (90. Zanni), Cabral, Yapi, Shaqiri (87. Granit Xhaka); Frei (92. Cagdas), Almerares.

Cluj: Nuno Claro; Tony, Cadu, Piccolo, Rada; Culio (74. Sforzini), Tomas Costa, Kivuvu, Leo Veloso (58. Koné); Traoré (46. Bjelanovic), Rafael Bastos.

Bemerkungen: Basel ohne Stocker (gesperrt), Chipperfield, Huggel, Kusunga, Streller und Zoua (alle verletzt). Cluj ohne Muresan (verletzt). 60. Nuno Claro lenkt Tembo-Schuss mit dem Fuss an die Lattenunterkante. 73. Tor von Frei wegen Abseits nicht anerkannt. 87. Rote Karte gegen Piccolo (Schubser gegen Almerares). - Verwarnungen: 14. Almerares (Foul), 30. Leo Veloso (Foul).

AS Roma - Bayern München 3:2 (0:2)

Olimpico. - 45 000 Zuschauer. - SR Mallenco (Sp).

Tore: 34. Gomez 0:1. 39. Gomez 0:2. 49. Borriello 1:2. 81. De Rossi 2:2. 84. Totti (Foulpenalty) 3:2.

AS Roma: Julio Sergio; Cassetti, Mexès, Nicolas Burdisso, Riise; Greco (46. Simplicio), De Rossi, Brighi (75. Totti); Menez; Borriello, Vucinic (82. Pizarro).

Bayern München: Kraft; Lahm, Van Buyten, Demichelis, Pranjic; Timoschtschuk, Ottl; Müller (73. Contento), Kroos, Ribéry (77. Hamit Altintop); Gomez.

Bemerkungen: Roma ohne Taddei, Perrotta und Okaka (alle verletzt), Bayern ohne Schweinsteiger (gesperrt) sowie Van Bommel, Robben, Olic, Badstuber und Klose (alle verletzte). Verwarnungen: 13. Greco (Foul). 20. Kroos (Unsportlichkeit). 21. Mexès (Foul). 71. De Rossi (Foul). 83. Kraft (Foul).

Deine Meinung